Orientierungslauf

Kategorien 5./6. Klasse: Mädchen, Knaben
7.-9. Klasse: Mädchen, Knaben
Gemischte Teams werden bei den Knaben gewertet.
Teamgrösse Gestartet wird in 2er-Gruppen. Wenn jedoch in der Leichtathletik das Team aus einer ungeraden Anzahl Teammitglieder besteht, darf daraus für den OL max. eine 3er-Gruppe gebildet werden. Die Teammitglieder müssen aus der gleichen Schulgemeinde stammen.
Ablauf Der Orientierungslauf ist für alle obligatorisch. Gelaufen wird mit einer OL-Karte (1:2500) im Schul- und Sportareal sowie im angrenzenden Städtchen. Die Startzeiten werden mit dem Leichtathletikzeitplan koordiniert.
Es ist auch möglich nur am Orientierungslauf zu starten.
Vorbereitung Es wird erwartet, dass die Teilnehmer in das Orientieren eingeführt wurden. Das selbständige Finden der Posten sollte möglich sein.
Regeln Die Teilnehmer finden sich 15 Minuten vor ihrer Startzeit am Start ein. Sie werden 10 Minuten vor ihrer Startzeit aufgerufen und begeben sich in den Startraum. Teilnehmer die zu spät kommen, dürfen nicht mehr starten.

Die Posten müssen in der vorgesehenen Reihenfolge angelaufen werden (elektronische Postenkontrolle). Das Ziel darf erst gestempelt werden, wenn beide Teammitglieder im Ziel sind.
Auszeichnung Es gibt Medaillen für die drei Erstplatzierten jeder Kategorie.
Spezielles Der OL gilt als Selektionslauf für den Schweizerischen Schulsporttag 2017. Die drei schnellsten Knaben- und Mädchen-Teams der 7. bis 9. Klasse sind qualifiziert.